15. September 2019 Fahrradtour

Andreas Becker, stellvertretender Vorsitzender, leitet in diesem Jahr unsere Fahrradtour. Die Route (ca. 50 km) führt uns dieses Mal an den Niederrhein Richtung Wesel.

Start:                    11:30 Uhr an der Glocke, Alfred-Flender Str. 128, 46395 Bocholt.

Rückkehr:            ca. 18:00 Uhr.

Anmeldung:         bis zum 31. August 2019, bei Andreas Becker, Tel.: 02871 / 181120

Zwischendurch gibt es eine längere Pause mit Kaffee und Kuchen (Selbstzahler).

Für die Jugend

Halloween-Kürbisschnitzen

Das Feiern von Halloween hat seinen Ursprung in alten britischen heidnischen Feierlichkeiten. Ursprünglich feierten die Kelten am Halloween-Abend ein Totenfest, zu dem die Seelen der Verstorbenen freigesetzt wurden und in das Reich der Toten eintraten. Um sich vor den umherwandernden Seelen der Toten zu schützen, zogen die Menschen damals abschreckende Kleider an, wenn sie vor die Tür gingen.

 

Auch heute tragen viele Briten, besonders die Kinder, an Halloween gruselige Kostüme und dekorieren ihr Haus z.B. mit falschen Spinnennetzen und Skeletten. Schaurige Kürbisgesichter sind fast vor jeder Haustür zu sehen und gehören zur Grundausstattung der Britischen Halloween Deko.

 

Bei unserem Kürbisschnitzen könnt ihr also eure ganz eigene Halloween Deko basteln. Dabei ist es völlig euch überlassen, ab ihr eurem Kürbis lieber ein gruseliges Lächeln mit vielen scharfen Zähnen oder doch lieber ein freundliches Grinsen verpassen möchtet. Vielleicht fällt euch ja auch noch etwas ganz anderes ein, wie ihr euren Kürbis verwandeln könnt.

 

Kleine Geschenke aus der Küche

An Weihnachten werden Geschenke verteilt. Bei uns kommt das Christkind mit den Geschenken und das schon am Abend des 24. Dezember. In England kommt stattdessen Santa Claus zu jedem Kind nach Hause. Er ist etwas später dran und bringt die Geschenke erst am 25. Dezember.

 

In Deutschland und auch in England schenken viele Kinder ihren Eltern selbst etwas zu Weihnachten und jeder verschenkt gern etwas ganz besonderes, das von Herzen kommt. Was wäre da besser geeignet als selbstgemachte Marmelade, Kekse oder Pralinen?

 

Wir möchten mit euch zusammen eure ganz eigenen Weihnachtsgeschenke herstellen. Zusammen kochen wir Marmelade, backen Weihnachtsplätzchen und stellen Gewürzmischungen und Pralinen her. So habt ihr tolle selbstgemachte Geschenke, die ihr an Weihnachten euren Eltern, Großeltern oder auch Freunden schenken könnt.

 

Die genauen Termine geben wir den „Young Brits“ noch bekannt.

BRITISH POP ART

BRITISH POP ART

Ludwig Galerie Schloss Oberhausen, Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee, noch bis 12. Mai 2019 – Eintritt 4,00 €

Bereits auf der Mitgliederversammlung am 14. März 2019 hatte unser Mitglied und Künstlerin Christa Maria Kirch auf diese Ausstellung hingewiesen. Inzwischen haben auch Maria Andiel und Karl Gerd Geßner die „British Pop Art“ besucht und möchten sie interessierten Mitglieder sehr empfehlen. Bis zu 150 Meisterwerke sind zu sehen.

Schloss Oberhausen ist schnell und einfach zu erreichen: Über die A3 Richtung Oberhausen, anschließend A516, weiter auf der B 223 bleiben, die Ludwiggalerie (rosafarbig gestrichen) liegt auf der rechten Seite, durch die Ampelanlage gibt es eine gute Anbindung.

Wer sich für POP ART interessiert, kommt hier auf seine Kosten. Für einen Kurztrip, vielleicht über die Ostertage, auf jeden Fall lohnenswert.

Bei Fragen: Maria Andiel und Karl Gerd Geßner, Tel. 02871/12881.

Schottisches Festival – 15. /16.06.19

Schottisches Festival im Park am Ostwall, Xanten, am 15. und 16. Juni 2019 von 10:00 bis 19:00 Uhr

Lara Stille, als Jugendbeauftragte, möchte am Sonntag den 16. Juni eine Fahrt zum „scots festival“ anbieten.

„Mit dem Schottischen Festival kommt die schottische Lebensart nach Xanten.

Hier findet eine der vier großen Dudelsack-Meisterschaften Deutschlands statt, bei der am Samstag die Dudelsackbands und am Sonntag die Solisten um die besten Platzierungen kämpfen.

Auch die bekannten schottischen Highland Games mit Disziplinen wie Baumstammweitwurf, Steinstoßen und Seilziehen gibt es auf diesem Festival zu bestaunen. Samstags zeigen die Kinder ihr Können und sonntags treten die Teams der Erwachsenen an.

Rundherum findet man zahlreiche Stände mit britischen Produkten – vom Dudelsack über Kilts bis hin zu britischen Süßigkeiten ist alles vertreten.“

(Quelle: www.xanten.de)

Eintritt: regulär 7,00 €, unsere jungen Mitglieder zahlen bei Teilnahme nur 3,50 €.

Für Anmeldungen und Rückfragen meldet euch bitte bei Lara:  lara.stilleDBG@gmx.de

„Very British“ – 09.05.19

9. Mai 2019 – „Very British“ – Beginn 19.00 Uhr


Abahrt ist um 16:45 Uhr vom Heimathaus Mussum

„Ein Sommer in London“ – Vortrag mit dem Fontanekreis Bocholt – 08.04.19

8. April 2019 „Ein Sommer in London“ – Vortrag mit dem Fontanekreis Bocholt

In diesem Jahr begehen wir den 200. Geburtstag von Theodor Fontane (*30. Dezember 1819).

Aus diesem Grund laden wir herzlich ein zu diesem gemeinsamen Vortrag:

 

Ein Sommer in London“ – Reisebeschreibung von Theodor Fontane

am Montag, 8. April 2019 um 19 Uhr im Gemeindezentrum der
Evangelischen Kirche, Schwartzstraße 4, Bocholt. Eintritt frei

Herr Stephan Schäfer vom Kölner Künstler-Sekretariat wird diese Reisebeschreibung vortragen.

 

Seit seinem ersten Aufenthalt in London hat Theodor Fontane die pulsierende Metropole an der Themse immer wieder besucht. Unterwegs auf dem Dampfboot oder auf seinem Lieblingsplatz oben auf dem Omnibus, als urbaner Flaneur oder Ausflügler; bei Fontane verbinden sich spontane Eindrücke mit historischen Rückblicken, die Würdigung weltberühmter Sehenswürdigkeiten mit dem augenzwinkern­den Blick auf das Alltägliche und so manchen Zeitgenossen.

 

Herr Stephan Schäfer studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sowie an der Bremer Hochschule für Künste. Seine besondere Leidenschaft sind die historischen und zeitgenös­sischen Reisebeschreibungen

VHS-Vortrag „Schottland-Schlösser-Dudelsack“ – 19.03.19

19. März 2019 VHS-Vortrag „Schottland-Schlösser-Dudelsack“

Auf diesen Vortrag verweisen wir gerne: 19.30 Uhr im Städtischen Bühnenhaus im Rahmen des VHS-Programms präsentiert Jürgen Schütte seine Erlebnisse in Schottland.

Eintritt:    Erwachsene 7.00 € Schüler und Studenten 5,50 €
im Vorverkauf bei der VHS am Südwall sowie beim BBV in Bocholt.

ordentliche Mitgliederversammlung – 14.03.19

Liebe Mitglieder,

auf der diesjährigen Mitgliederversammlung haben sich einige Veränderungen ergeben. Karl Gerd Geßner ist nach 24 Jahren nicht als Kandidat für den Vorsitz angetreten. Gewählt wurde Christian Strauß, der zuvor stellvertretender Vorsitzender gewesen ist.

Der Vorstand setzt sich nun folgendermaßen zusammen:

Vorsitzender: Christian Strauß

stellv. Vorsitzender: Andreas Becker

Sekretärin: Antje Stille

Schatzmeisterin: Ursula Rademacher

1. Beisitzer:  Barbara Pfeiffer

2. Beisitzer: Karl-Heinz Raab

3. Beisitzer: Jürgen Taubach

Barbara Pfeiffer
Lara Stille
Karl Gerd Geßner (Ehrenvorsitzender)
Geoffrey Rule :
Karl Heinz Raab:
Sabine Wansing:
Ulrike Raab
Barbara und Ewald Lensing:
Sebastian Borgert

Besuch der Ausstellung „Bauhaus und Amerika“ – 11.01.19

11. Januar 2019 – Besuch der Ausstellung „Bauhaus und Amerika“ im
LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, Münster

gemeinsamer Museumsbesuch der DBG, DCG und DFG

Bauhaus begeistert mit Licht und Bewegung
Mehr als 50 Mitglieder besuchen Ausstellung im LWL-Museum in Münster

Ein Karussell mit 6 Blechfiguren des Künstlers Marcel Dzama begeisterte zu Beginn der Führung durch die Ausstellung „Bauhaus und Amerika. Experimente in Licht und Bewegung“. Das Kunstwerk mit dem Titel „Merry go round“ von 2011 stammt aus der Sammlung Monika Schnetkamp, Düsseldorf, und ist in der Sonderausstellung im LWL-Museum für Kunst und Kultur zu sehen. Auch die Werke von Anni und Josef Albers oder auch Robert Rauschenberg fanden mit ihren Farben und Formen großen Anklang bei den Bocholterinnen und Bocholtern.

In drei Führungen entdeckten die mehr als 50 Mitglieder der Deutsch-Britischen, Deutsch-Chinesischen und Deutsch-Französischen Gesellschaft Bocholt am 12. Januar 2019 rund 150 Objekte 50 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt bestückten die Bauhaus-Ausstellung in Münster mit ihren Werken aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Fotografie und Film.

Walter Gropius gründete vor 100 Jahren in Weimar das „Staatliche Bauhaus“ als Kunstschule. „Bauhaus“ stand für die Lust zum Experimentieren und das Zusammenführen von Kunst und Handwerk. Schon in der Weimarer Republik galten Anhänger des Bauhaus-Stils als „links“ und „internationalistisch“. Die NSDAP setzte im Jahr 1931 die Schließung des „Staatlichen Bauhauses“ durch. Im Jahr 1933 wurde es aufgelöst.

Viele Anhänger des Bauhaus-Stils emigrierten nach Amerika und gründeten dort eigene Schulen. Walter Gropius und andere führende Bauhäusler lebten und wirkten auch in Großbritannien und machten dort die Kunstschule Bauhaus populär. Bis heute – und sicherlich auch noch weit darüber hinaus – setzen sich in der Architektur, in der Produkt- und im Kommunikationsdesign die Lehrsätze des Bauhauses durch.

Text und Bild: Petra Taubach

„Kochen mit Jürgen“ – 11.03.19

11. März 2019 „Kochen mit Jürgen“
ab 18 Uhr in der BEW-Küche, Kaiser-Wilhelm-Straße, Bocholt

Wieder hat unser Vorstandsmitglied Jürgen Taubach in bewährter und bekannter Weise neue Menüvorschläge aus der internationalen und englischen Küche ausgewählt. Gemeinsam werden sie zubereitet.

Wer interessiert ist an diesem Abend, melde sich bitte bei Jürgen Taubach, Telefon: 02852/72575; für die Überweisung des Eigenanteils (15 Euro) wird dort die Bankverbindung angegeben.